Alhambra

Heute haben wir den Hauptgrund für einen Granadabesuch erkundet: die Alhambra. Diese Stadtburg liegt phänomenal schön auf einem der Hügel Granadas. Hügel heißt in diesem Fall, dass man einen Kilometer bergauf laufen muss. Und wir haben das gestern Abend schon zur Probe gemacht, weil wir Probleme hatten, unsere Tickets am Geldautomaten auszudrucken. Klingt seltsam, aber das System der Kartenreservierung ist hier auch etwas seltsam und wie wir (und Tausende anderer Besucher) gestern gemerkt haben, auch anfällig für Fehler. Aber am Ende hat ja alles geklappt und wir hatten eine zusätzliche Sporteinheit.

Neben der Festung Alcazaba und den Gärten Generalife (die Gärten sind Anfang März noch nicht wirklich der Renner) sind die Nasridenpaläste das Highlight der Alhambra. Man fühlt sich wie eine Haremsadame – nur etwas wärmer gekleidet… Denn natürlich ist alles auf die sommerliche Hitze ausgelegt und es zieht wie Hechtsuppe – vor allem natürlich bei 4 Grad Außentemperatur am Morgen. Der legendäre Löwenhof ist momentan wegen Restaurierungsarbeiten nur begrenzt zugänglich und die Löwen des Brunnens sind in einem Innenraum ausgestellt. Wie wir hörten, soll der komplette Brunnen in Zukunft mit destilliertem Wasser betrieben werden… Es war schon beeindruckend, die filigranen Bögen, Wände und Decken zu sehen. Die Fotos können das gar nicht richtig einfangen – wir hätten Lisas Kamera mit Panoramafunktion gebraucht.

Sind dann am Nachmittag nochmal ins Albaicin-Viertel zum Viewpoint gekraxelt und wurden belohnt. Man konnte die schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada sehen. Erstaunt hat uns die Stadt Granada heute. Es hat nicht geregnet, die Temperaturen stiegen bis auf 17 Grad und die Stadt war lebendig! Überall Tische draußen und überall Menschen. Zwar immer noch mit Stiefeln, aber deutlich weniger Wintermäntel und Mützen. Und wir mussten wieder an die armen Norweger denken, denn in Trondheim hat es Neuschnee gegeben. Bis Juni wird der ja wohl weg sein.

;-)

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Alhambra“

  1. Guten Tag,

    Mein Name ist Neil. Ich habe Ihren Blog heute gelesen. Ich bin Schriftsteller und Ich schreibe Artikel über Reisen für eine beliebte Reise-Website.

    Ich habe einige Artikel über Reisen in Granada/der Alambra Palast. Ich frage mich, möchten Sie einen von meinen Artikel in Ihrem Blog haben? Meine Artikel sind von professioneller Qualität und haben 1000 Worte.

    Ich werde Ihnen €10 bezahlen, wenn Sie einen von meinen Artikel in Ihr Blog stellen und Ich kann sofort mit Paypal bezahlen.

    Antworten Sie bitte und wir können sobald wie möglich anfangen.

    Ich hoffe Ihnen meine Artikel bis nächsten Mittwoch oder Donnerstag zu schicken, wenn es möglich ist.

    Vielen Dank,

    Neil.

    Email: neil_uk@thedoghousemail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)