Wien

Das mit dem Geld ausgeben funktioniert gut, aber man kann in Wien auch umsonst sooo viele schöne Sachen sehen. Vor allen Dingen stellen wir bei etwa jedem dritten Haus fest, dass wir gerne dort wohnen würden. Beeindruckende Bauten, nette Cafés  und Kneipen, österreichische Küche mit köstlichen Nachspeisen… TOLL

Zum Schreiben haben wir momentan keine Zeit, hier nur ein paar Fotos

Print Friendly, PDF & Email

Weserbergland

ALO ist mal wieder unterwegs. An diesem verlängerten Vatertagswochenende lösen wir Gerhard’s Geburtstagsgeschenk (er wurde im Februar 70) ein und sind mit der ganzen Familie zum Angeln an der Weser. Naja, angeln dürfen nur die Männer…

Im Gästehaus Lehne in Boffzen haben wir drei Ferienwohnungen gemietet und wir Frauen werden uns jetzt (nach einem zweiten Morgenschläfchen) mal die 2 km nach Höxter bewegen, während die Männer schon seit dem frühen Morgen auf Nahrungssuche sind. Mal sehen, wie der Speiseplan dann für heute aussehen wird.

Nachtrag: Zum Mittagessen gab’s halbe Hähnchen ;-)

Print Friendly, PDF & Email

Angeln an der Weser

Nicht nur das Mittagessen war fischfrei, zum Abendessen gab’s dann Bratwürste und Steaks. Unsere Ernährer waren nämlich auch am Nachmittag/Abend nicht sonderlich erfolgreich. Wir Frauen durften bei der zweiten Runde auch teilhaben an diesem aufregenden Sport. Hier ein paar Fotos unseres Tages.

Print Friendly, PDF & Email

Nordsee

Seehund
Seehund

Sind für ein paar Tage an der Nordsee. Nein, das ist noch nicht der angekündigte Urlaub! Es war einfach mal Zeit für ein verlängertes Wochenende.  Am Meer entlang laufen, von der Nordseeluft durchpusten lassen und entspannen.

Sind auch mit der Bahn gefahren, damit die Entspannung schon unterwegs beginnt. Und gelandet sind wir in Norden-Norddeich bei den kleinen Seehunden. Haben gestern schon traditionell Grünkohl gegessen und Jever getrunken.

:-)

Print Friendly, PDF & Email

Norden-Norddeich

So ist das Frühstück, wenn man hier völlig außerhalb der Saison übernachtet. Ganz sicher nicht üblich, dass der Vermieter für zwei Gäste so einen Aufwand betreibt, aber uns wurde gesagt, im Sommer gibt es auch noch  Spezialitäten mit Krabben… Sollten wir jemals wieder nach Norddeich fahren, die Unterkunft ist auf alle Fälle gebucht: Pension Cecilia. Endlich auch mal ein hartes Bett.

Bis auf das Frühstück merkt man dem Ort die Nebensaison (eigentlich eher off-season) an. Nix los, fast alles hat noch zu und abends sind nur drei Tische in der Kneipe besetzt. Aber wir wollten es genau so. Gestern sind wir um die 20 km gelaufen. Am Deich entlang, zum Fähranleger und dann nach Norden. Da gibt es eine schöne Kirche, zwei Windmühlen, eine riesige Flasche Doornkaat und viele nette Cafés. Und da wir gestern so viel gelaufen sind, gehen wir heute nur ins Wellenbad und in die Sauna. Um 10 macht das Bad auf, also gehen wir jetzt…

Print Friendly, PDF & Email