Tag 1: Comillas

Sind wohl behalten und nach ruhigem Flug im Vizeeuropameisterland angekommen. Auto abgeholt, Sonnenbrille aufgezogen und los ging’s. Zwischendurch ein Menu del dia eingeworfen und dann in Comillas nahe Santander aufgeschlagen. Hier hatten wir ein Hostal vorreserviert. Den Nachmittag haben wir dann mit einem Strandspaziergang und Bummeln durch die Altstadt verbracht. Endstation war ein nettes Café-Plätzchen in der Sonne – denn ohne einen kleinen Sonnenbrand wollten wir den ersten Tag nicht abschließen. Kurz vorm Schlafengehen haben wir dann auf einem Plakat von der Fiesta zu Ehren von San Pedro gelesen: mit Feuer auf dem Marktplatz um 23 Uhr und dann ab 23.30 Uhr (!) Konzert mit einer Band (bis 3.30 Uhr laut Plakat und auf einer Riesenbühne). Wir nahmen beides mit und haben versucht, uns dem ungewohnten Lebensrhythmus der Spanier gleich am ersten Tag anzupassen. Bis ein Uhr nachts ist uns das gelungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)