Frieren in Trondheim 2

Da Lisa heute zum Sprachtest an die Uni musste, hatten wir den Vormittag für uns und konnten in Ruhe Weihnachtsgeschenke für sie einkaufen gehen (hähä, sie sitzt gerade neben mir und wird jetzt ganz neugierig). Wir kämpften uns wieder über völlig vereiste Bürgersteige (heute ohne Sturz) und haben uns ein am Kai liegendes Hurtigruten-Schiff angeguckt. Die Vorstellung, bei diesen Temperaturen im Fahrtwind auf dem Deck zu stehen, ließ uns die Mützen noch tiefer ins Gesicht ziehen. Brrrr.  Über die Gamle Bybrua (die Holzbrücke mit dem Glücksportal) schlenderten wir durch Bakklandet  mit seinen kleinen bunten Häuschen.

Mit Lisa gemeinsam besuchten wir noch den Dom und den Wochenmarkt. Die Norweger sind eindeutig besser an die Kälte gewöhnt, für Mützen und Handschuhe ist es anscheinend noch zu früh. Wir sehen das anders, tragen Skiunterwäsche und frieren trotzdem. Daher brauchen wir diese nachmittägliche (gefühlte 20 Uhr wegen Dunkelheit) Auszeit und heute gibt es sogar Beweisfotos. Das Essen gestern war übrigens ausgezeichnet und die erwartete Pleite verzögert sich noch…

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)