Las Vegas – Zion

Nach einem Flug von 9,5 Stunden, 4 Stunden Aufenthalt in Charlotte und dann noch 4 Stunden Flug sind wir Samstagabend in Las Vegas gelandet.

Einen ersten Rundgang über den Strip haben wir schon gemacht und auch schon einen Dollar in den einarmigen Banditen gesteckt. Kam nix bei rum, aber wir werden ja die letzten zwei Tage der Reise nochmal Gelegenheit bekommen. Dann werden wir auch ausführlich von Las Vegas berichten.

Nach einer kurzen Nacht (scheiß Jetlag) sind wir morgens um 5.30 Uhr Richtung Zion Nationalpark aufgebrochen. Der Typ von Alamo wollte uns natürlich ein größeres Auto aufschwatzen, wir wären schließlich in Amerika, aber wir sind ganz glücklich mit unserem Jeep. Da ist genügend Platz für uns und unsere Campingausrüstung. Jetzt haben wir unser Lager auf dem Watchman Campground im Zion aufgeschlagen. Genialer Platz, rundherum rote Felsen, Sitzecke und Grill – perfekt. Während der Saison fährt ein kostenloser Shuttlebus die wichtigsten Punkte im Park an, von denen dann Wanderwege abgehen. Es hatte den ganzen Vormittag geregnet und der Fluss hatte eine so starke Strömung, dass eine der Highlightrouten nicht begehbar war. Aber dafür wären wir auch zu kaputt gewesen. So blieb es bei kürzeren Routen und einem ersten Überblick. Morgen geht es dann gleich morgens auf Tour.

Gefahrene Meilen: 170

Übernachtung: Watchman Campground, Site A21, Zion Nationalpark – 18 Dollar

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)