Tag 1: Mailand

Sind gestern gemütlich mit dem Zug über Zürich und Lugano nach Mailand gefahren. Bei unserer Ankunft hat es geregnet…

Haben jetzt ausgiebig gefrühstückt und werden die Stadt erkunden.

Stadt ist erkundet. Erstes Eis gegessen, ersten Michelangelo gesehen, drei Kirchen angeschaut und zirka 10 Kilometer per Fuß zurückgelegt. Hier die ersten Impressionen:

Print Friendly, PDF & Email

Tag 21: Eisfischen in Wisconsin

So fing das Eisfischen heute an.

Eisfischen ist hier sehr populär, auf dem See stehen Dutzende von Hütten, die auch den ganzen Winter über dort stehen bleiben. Sobald das Eis 1 feet dick ist, dürfen auch Autos auf den See fahren.

Es war schon aufregend, mit dem Auto über den See zu fahren – eine ganz neue Erfahrung. Mit was für Equipment man hier zum Angeln anreist…

Mit Ultraschall wird gemessen, wie tief das Wasser ist und ob Fische rumschwimmen. Wenn nicht, wird der Platz gewechselt, neue Löcher gebohrt (oder alte reaktiviert) und losgeangelt. Wir haben nichts gefangen, aber das war eigentlich auch egal. Uns ging’s ja um das Erlebnis Ice-Fishing. Zum Glück hatten wir spezielle Hosen und Schuhe an, denn es war schon verdammt kalt.

Nach dem Fischen haben wir dann für unsere Gastgeber gekocht und sitzen jetzt noch gemütlich beieinander. Heute Nacht fahren wir dann Richtung Flughafen und verbringen die letzte Nacht in einem Hotel. Morgen geht’s zurück in die Heimat. Schade eigentlich.

Print Friendly, PDF & Email