Sognefjord

Die Überfahrt Kiel-Oslo war etwas bewegter als gewohnt, aber ohne Ausfälle. Das leichte Schwanken war eher beruhigend und half beim Einschlafen.

In Kiel sind wir erst mit der zweiten Ladung Autos eingecheckt worden, dafür sind wir in Oslo als etwa zehntes Auto vom Schiff runter. 9.59 Uhr durch den Zoll und fort waren wir, genial.

Durchs regnerische Norwegen, das die letzten zwei Wochen eine Hitzewelle erlebte, fuhren wir bis zum Sognefjord durch und schlugen das Zelt auf. Hier bleiben wir jetzt erstmal drei Tage und erholen uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)