Tag 2: Mexico City

Wie erwartet, waren wir heute Morgen die ersten Frühstücksgäste im Hotel. Und uns hat trotz nächtlichen Müsliriegeln mächtig der Magen geknurrt. Nach den lang ersehnten Huevos Rancheros ging’s uns dann besser und wir konnten losmarschieren: an der Kathedrale vorbei, über den Zocalo, ein Blick auf den Palast der schönen Künste und durch zig Calles mit interessanten Geschäften. Ein Laden bleibt hier nicht allein: da die Straße der Hühnerfleischläden, dort die Lampen-Gasse. Wer woanders Pollo oder die Erleuchtung sucht, hat Pech. Zur Mittagszeit haben wir uns dann mit Tosita und Cha (ist gerade aus der Schweiz zu Besuch) getroffen. Die waren auf unserer Hochzeit, und wir haben noch mal Einiges Revue passieren lassen und vor lauter Wiedersehensfreude vergessen, ein Foto zu machen. Mit dabei war auch Luigi aus Venezula, ein junger Student. Er macht gerade Urlaub in der Stadt. Seine Mutter kannten die Mädels mal vor 35 Jahren näher. Übrigens will Tosita im Sommer Cha in der Schweiz besuchen (da müssen wir dann natürlich auch hin). Bei der Rückkehr am Abend gab es auf dem Zocalo dann eine riesige Demo für bessere Bedingungen für Arbeiter im Transportgewerbe. Der ganze Platz war voll mit Menschen und Busse hatten die Straßen zugeparkt. Bevor der Mob richtig losging, haben wir uns zurück ins Hotel gemacht. Viel wird heute sicher nicht mehr passieren. Sind gaaanz schööön müüüde

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)