Tag 6: Lucca

Sind heute mit der Bahn von Florenz nach Lucca gefahren. Was für ein beschauliches Örtchen! Umgeben von einem breiten Stadtwall, auf dem man herrlich spazieren, radfahren, in der Sonne sitzen, auf der Wiese liegen kann. Im Vergleich zu Florenz ist es hier sooo still – unglaublich. Und endlich treffen wir mal auf gut gelaunte, freundliche italienische Kellner. Eine völlig neue Erfahrung (Gruß an Frank und Klaudia : Wir könnten jeden Abend italienische Pizza essen).

Dieser nette kleine Ort hat aber einiges an Kultur zu bieten. Beim diesjährigen Summer Festival spielen Oasis, Anastacia, Lenny Kravitz, Moby… Heute gibt es noch das Halbfinale eines Nachwuchswettbewerbs, wir werden uns die Sache mal ansehen. Jedenfalls mal kein Museum, keine Kirche (nur die Waldenserkirche von außen, einer von uns ist schließlich ein Waldenser und hatte Heimatgefühle) und kaum Marmor.

Hier die ersten Fotos:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;) :| :zzz: :zwinker: :zip: :yes: :yeah: :yahoo: :x :write: :whistle: :verwirrt: :uebel: :tired: :sunglasses: :sun: :stop: :star: :sick: :shame: :rolleyes: :roll: :puh: :psst: :pray: :phone: :pfeif: :oops: :ohoh: :o :nono: :nixverstehn: :nick: :negative: :mrgreen: :love: :lol: :lamp: :lach: :knock: :kiss: :idea: :huahaha: :hi: :hello: :hearty: :grins: :dentist: :cry: :cool: :coffee: :clown: :call: :bee: :arrow: :argh: :angel: :ach: :P :D :?: :? :) :( :!: 8O 8)